Phantasiereisen für Kinder

Inhalts-Übersicht

  • Kinder in ihrer "Traumwelt"
  • Konzentration!
  • Was ist real?
  • Lustige Geschichten für Kinder
  • Die Vorgehensweise
  • Lass dich von den Kindern ins "Himmelreich" führen.
  • "Image-Streaming" für Kinder

 

Kinder in ihrer "Traumwelt"

Phantasiereisen für Kinder machen besonders viel Sinn, da diese Art der Problem- und Erfahrungs-Verarbeitung für sie völlig selbstverständlich ist. Wie oft sieht man bei Kindern den verträumten Blick verbunden mit der Regungslosigkeit, was auf ihre Tagträumerei hinweist.

Auch wenn Kinder spielen (mit Autos, Bauklötzen, Tieren, Puppen oder einfach nur mit ihren Händen) sind sie in der Regel in ihrer Traumwelt und erleben dort Phantasie-Abenteuer.

 

Konzentration!

Wenn Kinder viel (tag-)träumen, denken häufig die Erwachsenen (und gerade Pädagogen), dass sich die Kinder nicht konzentrieren können. Doch sie konzentrieren sich ja gerade dabei. Sie sind dabei Alpha-Zustand und völlig zentriert auf ihre inneren Erfahrungen.

Es geht meiner Ansicht darum, dass wir Erwachsenen genau diese Fähigkeit von den Kindern lernen, anstatt dass wir ständig versuchen, sie auf unsere niedrige Bewußtseins-Frequenz herunterzuholen, auf der wir uns selbst im Alltagsbewußtsein befinden.

Um die Herausforderungen unserer heutigen Zeit meistern zu können, brauchen wir Menschen mit Phantasie. Wir brauchen Menschen, die noch die Fähigkeit haben, Träumen zu können. Nur so können wir eine bessere Welt erschaffen und unsere Probleme lösen.

 

Was ist real?

Für Kinder sind diese Tagträume und Phantasiereisen sehr real. Genau wie ihre Träume. (Da ist gar kein großer Unterschied.) Sie können es teilweise gar nicht mehr unterscheiden, was Realität ist und was Phantasie. Mit meinen eigenen drei ("Indigo"-)Kindern haben wir die Begrifflichkeiten "Taumwelt" und "richtiges Leben" kultiviert, damit wir uns besser darüber verständigen können, wovon wir gerade sprechen.

 

Lustige Geschichten für Kinder

Auf www.lustige-geschichten.net veröffentlichen wir übrigens die Geschichten für Kinder, die sich mein ältester Sohn Paul (Jahrgang 1999) ausdenkt.

 

Die Vorgehensweise

Die hier beschriebene Art und Weise, um Phantasiereisen für Kinder zu machen, unterscheidet sich von der gängigen Methode, dass man mit einem bestimmten (vielleicht sogar pädagogischen) Ziel den Kindern eine Phantasiegeschichte vorliest. Mir geht es darum, gemeinsam mit den Kindern ein neues Phantasie-Abenteuer zu kreieren - einfach nur so zum Spass. (Die ganzen "pädagogisch wertvollen" Effekte ergeben sich dabei ganz von alleine.)

Es geht folgendermaßen:

  • Kuschele dich einfach mit den Kindern an einem gemütlichen Plätzchen zusammen und gehe mit ihnen gemeinsam in der Traumwelt auf Abenteuerreise.
  • Versetze dich dabei in die Lebens- und Phantasiewelt der Kinder.
  • Es gibt für die Phantasiereisen weiter keine Regeln.
  • Die Kinder müssen dabei auch nicht die Augen geschlossen haben. Sie können noch sehr gut mit offenen Augen träumen.
  • Wichtig ist, dass es allen (auch dir als Leitung) Spaß macht.
  • Es kann auch sein, dass die Kinder sich dabei bewegen wollen, um ihre Erfahrungen auch körperlich durchzuleben.
  • Oder sie spielen dabei mit irgendwelchen Gegenständen.
  • Ideal ist es, wenn du dich beim Anleiten von deinem Herz führen lassen kannst.
  • Werde dabei wieder selbst zum Kind.
  • Du kannst auch die Kinder an der Reiseleitung mitgestalten lassen.
  • Spinnt einfach gemeinsam ein bißchen rum.

Diese Art der gemeinsamen Phantasiereise werdet ihr alle als eine Bereicherung erleben.

 

Lass dich von den Kindern ins "Himmelreich" führen.

Ich denke, dass hier ein sehr wichtiger Schlüssel zur spirituellen Entwicklung verborgen ist. Ich glaube, es hat etwas mit der Fähigkeit des (Tag-)Träumens zu tun, das Jesus meinte, als er sinngemäß sagte, wir sollen wie die Kinder werden, um ins Himmelreich zu kommen. Die Traumwelt ist meiner Erfahrung deutlich dichter am "Himmelreich" als die Wirklichkeit, die wir im Alltagsbewußtsein wahrnehmen.

 

"Image-Streaming" für Kinder

Mit Kindern kann man auch sehr gut "Image-Streaming" machen. Es macht ihnen viel Spass. Laut Win Winger und auch nach meiner Erfahrung verstärkt dieses Training die Intelligenz immens. Wir nennen dieses "Spiel" zu Hause immer "Traumgeschichten erzählen". Einer erzählt, die anderen hören zu oder stellen Fragen, z. B. wie etwas genau aussieht, wie es sich anfühlt, wie es sich anhört, wie groß es ist, usw.

 

 

 

Websites von Partnern und Freunden:

Auf der bereits oben verlinkten Website www.1-meditation.de gibt es nicht nur Fantasiereisen sondern auch viele Informationen und Tipps zum Entspannen.

Suchst du auch den Sinn des Lebens? Dann klicke hier: Der Sinn des Lebens.

 

 

 

 
 
Impressum, Datenschutzerklärung, Copyright                                               Bitte scrollen.